Weniger Gift in der Fruchtproduktion

»Die schlimmsten Probleme, die durch die Verseuchung des Grundwassers mit Agrarchemikalien entstehen, betreffen die Gesundheit. Fehlgeburten, Magen-Darm-Erkrankungen, Hauterkrankungen und Todesfälle als Folge von Magenkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs«

Xinia Briceño
Leiterin der örtlichen Wassergenossenschaft Milano, Costa Rica
Lesen Sie mehr...

Ökologischer Landbau

»Den Biodünger stellen wir selbst her: Pflanzenreste, Reisschalen, Hühner-, Kuh- und Ziegenmist mit Sägemehl gemischt, als Zusatz zu dem, was sowieso auf dem Acker an organischem Material zu Nährstoffen vermodert.«

Nicolás Guerrero
Bananenproduzent UROCAL
Lesen Sie mehr...

 

fair & lecker

BanaFair-Bio-Bananen sind gesund – für die Menschen genauso wie für die Natur. Und so schmecken sie auch: einfach lecker! Genießen Sie Bananen pur oder probieren Sie eines unserer Rezepte.

Zu den Rezepten...

Fairer Handel

»Ohne BanaFair wäre UROCAL heute nicht das, was es ist. Der Absatz mit BanaFair ist stabil, er garantiert den Produzenten eine gewisse Einkommensgrundlage.« Mit der FairTrade-Prämie wurde auf den Farmen die Verbesserung der Pflanzenvielfalt in Mischkultur,  bauliche Verbesserungen oder die Herstellung von Bio-Düngern unterstützt.«

Joaquín Vásquez
Präsident UROCAL
Lesen Sie mehr...

 

Bananenproduzentin UROCAL

Ernährungsprojekt von UROCAL

»Dabei geht es nicht nur um Lebensmittel und Essen. Wir haben die ganze Familie im Blick, um ihr Leben und ihre Gesundheit zu verbessern. Deshalb beziehen wir Themen wie Gewalt in der Familie, Sexualkunde, Geschlechtergerechtigkeit, AIDS und Fragen der Organisation mit ein.«

Geoconda Mendieta,
Projektkoordinatorin UROCAL
Lesen Sie mehr...

Gewerkschaftsmitglieder Peru

Aktuelles zur Peru-Eilaktion

Das Agrar-Exportunternehmen TALSA kündigt im Februar einem ganzem Gewerkschaftskomitee. Was ist seit dem Start der Eilaktion passiert?

Lesen Sie unser Update…

Ernährungsprojekt UROCAL

Gesunde Ernährung und Fairer Handel vor Ort in Ecuador.

Tausende Kleinbauernfamilien in Ecuador hängen von der exportorientierten Landwirtschaft ab. Wie aber steht es um ihre eigene Nahrungsmittelversorgung? Die Sicherstellung und Verbesserung der Ernährungssituation ist seit langem ein Programmschwerpunkt bei UROCAL.
Wir stellen das Projekt zur Ernährungssouveränitat durch Direktvermarktung „El Arbolito“ vor.

Lesen Sie mehr …

Lidl-Kampagne

Faire Preise und weniger Gift in der Fruchtproduktion! 

Auf Einladung von BanaFair und Oxfam waren Eva Carazo und Xinia Briceño im Juni auf Vortragsreise in Deutschland, um über die Auswirkungen der Ananasproduktion auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Anbaugebieten zu berichten.

Lesen Sie mehr...